Auslandsüberweisungen für Unternehmen – Welche Methode ist die günstigste?

Viele Unternehmen müssen regelmäßig aus geschäftlichen Gründen größere Geldbeträge ins Ausland überweisen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Waren oder Dienstleistungen aus dem Ausland handelt oder, ob das Unternehmen Auslandsinvestitionen tätigen möchte, eine Auslandsüberweisung ist für alle Zwecke die geeignetste Zahlungsmethode. Es gibt mehrere Anlaufstellen, bei denen Sie eine solche Überweisung in Auftrag geben können, aber nicht alle sind gleich günstig. Diese Preislichen Unterschiede machen sich vor allem bei Auslandsüberweisungen in Länder außerhalb der EU bemerkbar. Hier kommen nämlich zu den reinen Gebühren der Überweisung noch Devisenwechselkurse hinzu, die mehr oder weniger vorteilhaft sein können.

Herkömmliche Banken und Sparkassen werben mit günstigen Gebühren, sind bei den Geldwechselkursen allerdings an die Interbanken Rate gebunden, wodurch die Kurse eher hoch sind. Die deutlich besseren Konditionen können Ihnen Devisenmakler anbieten. Die Wechselkurse sind sehr günstig und häufig werden Ihnen auch ab einem bestimmten Betrag keine Gebühre mehr berechnet. Zudem haben diese Firmen den Vorteil, dass sie nur auf Geldtransfers spezialisiert sind und somit einen sehr schnellen und zuverlässigen Service garantieren können. Informieren Sie sich, welche Firma die Währungen anbieten, die Sie benötigen. Wenn Sie einmal einen geeigneten Devisenmakler gefunden haben, ist es ein leichtes die Auslandsüberweisungen zu tätigen.

Auslandsüberweisung – der effizienteste Weg Geld ins Ausland zu verschicken

Sie wollen Waren oder eine Immobilie im Ausland erwerben und informieren sich gerade für die günstigste Möglichkeit? Die meisten denken zwar zunächst an die Hausbank, da dies unkompliziert erscheint, doch wissen nicht, dass dies womöglich nicht die billigste und effektivste Variante ist. Wir würden Ihnen einen Speziellen Devisenhändler für Auslandsüberweisung empfehlen.

Hier wird ihnen eine persönliche Beratung versichert, bei der die für Sie günstigsten Raten rausgesucht werden. Sie sind darüberhinaus noch viel günstiger und bieten niedrige Margen an. Die meisten Anbieter erwarten aber eine Mindestsumme von 700€ bis 5,000€. Der große Vorteil eines solchen Devisenhändlers ist der niedrige Wechselkurs, bei dem darauf geachtet wird, dass er möglichst nah am Interbankwert liegt.

Im Vergleich zu einer Bank, müssen Sie sich nicht an Öffnungszeiten und verabredete Termine halten, sondern können im Internet frei und jeder Zeit nach dem für Sie günstigsten Anbieter suchen und diesen Kontaktieren. Es gibt fast für jede Währung einen Devisenhändler, der sich auf sie spezialisiert hat. Wenn Sie nach einem Händler suchen achten sie auf die Margen und Gebühren, die für Sie anfallen würden. Wenn Sie sich entschieden haben, den Anbieter kontaktiert haben und in einem Gespräch sich geeinigt haben, wird das Geld schon innerhalb eines Tages transferiert.
Auch wenn Sie als Unternehmen Geld ins Ausland überweisen möchten eignet sich ein solcher Devisenhändler für sie. Vor allem, wenn es sich um Daueraufträge wie Gehälter handelt.

Profitieren Sie von günstigen Wechselkursen und sparen Sie Geld wenn Sie Auslandsüberweisungen vornehmen wollen.

Die sicherste und günstigste Methode Geld ins Ausland zu überweisen:

Egal ob beruflich, als Geschenk oder als monatliches Budget eines im Ausland studierenden Kindes, Auslandsüberweisungen werden in der Zeit der Globalisierung immer häufiger.

Wer heutzutage eine Auslandsüberweisung plant, muss sich zwischen dem traditionellen oder dem modernen Verfahren entscheiden.
Man kann natürlich zu seiner Hausbank gehen, den aktuellen Wechselkurs , der von Tag zu Tag variiert, berechnet bekommen und eine Tage auf die Bearbeitung der Überweisung warten.
Viel schneller, sicherer und billiger geht es aber über Geldtransfer-Firmen, die sich speziell auf Auslandsüberweisungen spezialisiert haben. Diese können oftmals bessere Wechselkurse bieten und darüberhinaus wird die Geldtransaktion innerhalb von Minuten ausgeführt.   Darüber hinaus ist dies eine sehr sichere Methode, denn solche Unternehmen werden behördlich überwacht und unterliegen einem strengen Code of Practise.

Vor allem für Unternehmen, oder Privatpersonen die größere Beträge überweisen wollen ist es wichtig die verschiedenen Angebote zu vergleichen.

Es gibt inzwischen eine ganze Menge an solchen Firmen, weshalb man sie auf verschiedene Bedingungen und Gebühren vergleichen sollte.

Geld ins Ausland überweisen? Informieren Sie sich und profitieren Sie von den günstigsten Konditionen

Wenn es darum geht eine Auslandsüberweisung vorzunehmen, ist für viele Menschen die örtliche Bank oder Sparkasse die erste Anlaufstelle, obwohl den meisten bekannt ist, dass Banken nicht die günstigsten Konditionen anbieten. Dies liegt oftmals darin begründet, dass es abschreckend ist, sich in ein Thema zu vertiefen, von dem man nur sehr wenig oder gar kein Vorwissen hat. Wer sich dennoch die Zeit nimmt sich mit dem Thema auseinanderzusetzten wird seine Auslandsüberweisung auf jeden Fall bei einem Devisenhändler zu günstigeren Konditionen erhalten.

Sollten Sie sich nun dazu entschlossen haben, sich über die unterschiedlichen Möglichkeiten einer Auslandsüberweisung zu informieren, halten Sie zunächst einige Daten über die Überweisung fest. Von welchem Land soll in welches andere Land Geld überwiesen werden? Welcher Geldbetrag soll überwiesen werden? Handelt es sich um verschiedene Währungen? Danach können Sie damit beginnen verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen. Achten Sie auf gute Devisenkurse, die Dauer der Überweisung und zusätzliche Gebühren die möglicherweise anfallen. Für einen derartigen Vergleich eignen sich unabhängige Preisvergleichsportale wie Which Way To Pay.

Ob als Privatperson oder geschäftlich, Devisenmakler bieten oftmals günstigere Konditionen für internationale Geldtransfers an

Für Unternehmen ist es noch wichtiger einen internationalen Geldtransfer zu günstigen Konditionen zu erhalten als für Privatleute, denn die Geldbeträge, die übertragen werden, sind in der Regel deutlich höher. Hier können bereits die kleinsten Unterschiede in den Raten und den Wechselkursen große Geldverluste bedeuten. Daher ist bei der Auswahl eines Devisenspezialisten besonders sorgfältig und genau vorzugehen. Dies gilt nicht nur für Unternehmen. Für Privatpersonen ist es genauso empfehlenswert die Dienstleistungen eines Devisenmaklers in Anspruch zu nehmen.

Ein internationaler Geldtransfer kann entweder als Banktransfer oder als Bargeldtransfer vorgenommen werden. Häufig sind es unterschiedliche Unternehmen, die einen Banktransfer oder einen Bargeldtransfer anbieten. Welche Art Sie bevorzugen, ist Ihnen selbst überlassen. Vergewissern Sie sich aber im Vorfeld, ob Sie es mit seriösen Unternehmen zu tun haben. Es gibt einige Möglichkeiten die Vertrauenswürdigkeit eines Unternehmens festzustellen.  Wenn ein Unternehmen vor einem Bargeldtransfer beispielsweise nicht nach Ihren Personalausweis fragt, suchen Sie sich bitte für den internationalen Geldtransfer einen anderen Devisenmakler, bei dem der Geldtransfer sicherer ist.